BST Modul 4 Working at Heights (Arbeiten in der Höhe)

Die Teilnehmer lernen in diesem Kurs den richtigen Gebrauch der PSAgA (Persönlichen Schutzausrüstung gegen Absturz) gemäß dem GWO-Standard. Auch werden die Teilnehmer in Rettungsmaßnahmen mit einem Evakuierungsgerät geschult.

Was lerne ich?

Schulungsbeschreibung

Der GWO Working at Heights-Kurs richtet sich an Personen, die in der Windkraftbranche beschäftigt sind. Die Teilnehmer lernen, wie man sicher in der Höhe in einer WKA-Umgebung arbeitet.

Inhalt:

  • Gesetzgebung
  • Erklärung der verschiedenen Rettungsgurte
  • Erklärung vertikaler Auffangsysteme
  • Erklärung Bandfalldämpfer
  • Erklärung Arbeits- und Positionierungsseil
  • Verschiedene Sicherungssysteme
  • Verschiedene Notfallmaßnahmen
  • Erklärung Rettungsgerät
  • Hängetrauma

Praktischer Teil:

  • Richtiges Anlegen der persönlichen Schutzausrüstung

Praktische Übungen:

  • Besteigen und Verhalten im Turm/Windenergieanlage
  • Erklärung Sicherheitskette
  • Retten aus der Leiter
  • Abseilen und Retten vom Maschinenhaus

Hinweis: Dieser Kurs dient nicht zur Feststellung, ob die Teilnehmer zum Arbeiten in der Höhe geeignet sind. Das bedeutet, es wird nicht auf eine eventuell vorhandene Höhenangst getestet.

Prüfung: Practical Assessment Measures acc. GWO + DGUV

Share on facebook
Facebook
Share on twitter
Twitter
Share on linkedin
LinkedIn
Share on whatsapp
WhatsApp